23. Mai 2017 Privates | Manuela Bach | 0 Kommentare

Stimmt´s noch!

Ab einem gewissen Alter hat sich das, was man so Leben nennt, eingependelt. Beruf, Freunde, Wohnung, Sport, Töpfern, Fischen, Yoga, und so weiter und so fort.
Die Woche und auch die Wochenenden sind getaktet, und so geht es bei vielen Menschen jahraus, jahrein.
Doch stimmt dein Leben so wie es gerade ist noch, oder bist du aus gewissen Dingen herausgewachsen, wie aus alter Kleidung?
Ich gebe dir den Rat, schau von Zeit zu Zeit dein Leben mal genau an.

Passt das, was du tust, noch zu dir?

Ich habe vor einiger Zeit damit begonnen genau hinzusehen, und was durfte ich entdecken? Genau, eigentlich machte ich gewisse Dinge nur noch, weil ich sie schon so lange so mache. Doch das kann ja nicht Sinn und Zweck sein. Fange an, deine Freizeitbeschäftigung genau unter die Lupe zu nehmen.
Macht dir der Yoga Kurs, zu dem du seit Jahren jeden Mittwoch gehst, noch Freude, oder machst du es so, weil du es gewöhnt bist. Ja, natürlich, er ist gesund, und Beate ist auch seit Jahren dabei und ….

Doch hör in dich rein! Vielleicht hat sich dein Bedürfnis verändert, und dir steht der Sinn, sagen wir mal, nach lauter Musik und Tanzen und nicht mehr nach Ruhe und Atmung.
Vielleicht ist dir auch nach Malen oder Trommeln? Wir leben in einer Zeit, in der wir viele Möglichkeiten haben und uns neu erfinden dürfen. Verstehe mich nicht falsch, wenn du Routine magst, und sich alles für dich, so wie es ist, gut anfühlt, ist das völlig in Ordnung. Doch überprüfe dein Leben von Zeit zu Zeit, denn um dein Leben gedankenlos verstreichen zu lassen, dafür ist es zu schade. Ich will nichts werten, aber schau von Zeit zu Zeit auf deine Gewohnheiten.

Zum Glück verändert sich der Mensch im Laufe der Zeit und etwas nur noch zu machen, weil es gesund ist oder weil es sich eingependelt hat, hat mir Lebensfreude und Qualität nicht unbedingt etwas zu tun.

So kannst du auch mit deinem Adressbuch vorgehen. Ring dich dazu durch, Personen, die du aus den unterschiedlichsten Gründen durch dein Leben mitschleppst, zu streichen. Diese Entscheidungen erfordern schon mal Mut, können aber ungemein entlastend sein. Du kannst es fühlen, probiere es aus!
So solltest du auch auf deinen Job schauen. Passt das noch alles, oder solltest du deine Fühler nach einem neuen Job ausstrecken?

Lebst DU noch DEIN Leben, oder lebt das Leben dich?

Einfach anders!

Manuela: eyewall



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.