21. Februar 2017 Gesellschaft | Manuela Bach | 2 Kommentare

Mit Intuition in die Zukunft!

Eine brach liegende Ressource

Intuition wird meist mit esoterischen Abhandlungen in Verbindung gebracht, und es folgt ein etwas mitleidiges Lächeln nach dem Satz: „Das habe ich intuitiv gemacht, besonders im Business. Oft traut Mann/Frau es sich gar nicht zu äußern. Männer können es sich am wenigsten leisten, und bei Frauen rückt es in die Richtung „Menstruationsgedöns“.
Doch die Forschung gibt der Intuition nun endlich den Raum, den sie verdient. Und stell Dir vor, sie ist mittlerweile sogar wissenschaftlich belegt. Nachweisbar in Gehirnen zu messen, und sie kann bei Kindern gestärkt und gefördert werden.

Wow – das sind mal Neuigkeiten in unserer 4.0 Welt.

Was tut sich da auf? Neue – alte Möglichkeiten? Hat die Intuition den Menschen dahin gebracht wo er heute steht? Ich würde sagen nicht ganz, aber doch einen beachtlichen Teil seines Weges. Intuition wurde lange ausgeschaltet, bzw. vernachlässigt, wie eingangs schon erwähnt, Frauenkram und esoterisches Zeug.
Aus dieser Ecke wurde die Intuition jetzt geborgen. In der 13- teiligen Serie von BR-alpha „Auf den Spuren der Intuition“, äußern sich renommierte Wissenschaftler, wie der Quantenphysiker Prof. Dr. Hans-Peter Dürr, Physiknobelpreisträger und Unternehmer Dr. Gerd Binning, um nur zwei von vielen zu nennen, zu den Erkenntnissen, die mittlerweile zur Intuition vorliegen.
Des Weiteren zeigt der Film Innsaei ganz deutlich und ohne Gefühlsduselei was Intuition bedeutet.

Sie ist ein Instrument, das wir Menschen erhalten haben und das lediglich verstimmt beziehungsweise übertönt wird.

Denn um unserer Intuition zu nutzen, ja wir haben sie wirklich alle, musst du sie nur wieder erkennen und hören können. Doch hier liegt das Problem. Es braucht Stille und Auszeiten, ohne irgendeine Beschallung. Du solltest sogar Meditation CD`s im Schrank lassen. Der Weg zur Intuition führt über die Natur. Wie schon in einigen Beiträgen von mir erwähnt, ist das Alleinsein, das Spazierengehen in der Natur der Moment, wo du deine Intuition wieder bemerkst. Intuitiv stimmst du mir jetzt gerade zu, richtig? Und, wir müssen ihr wieder unser Vertrauen schenken!

Übersetzt heißt Intuition: Gefühltes Wissen.

Dieses Wissen ist in uns allen, es muss nur wieder entdeckt werden, und wir müssen es zum Einsatz bringen. Nicht verschämt, sondern als Chance. Stell dir vor:  Du würdest nach Jahren der Blindheit wieder sehen, oder nach Verlust des Geschmacksinns wieder schmecken können. Wenn du genau nachdenkst, hat sich die Intuition immer mal wieder in deinem Leben bemerkbar gemacht – liege ich mit der Vermutung richtig?
Gib dir die Möglichkeit, eine verlorene Gabe wieder zu entdecken. Als Einstieg empfehle ich dir den Film Innsaei, der seit November als DVD erhältlich ist (nein ich bekomme keine Prozente). Scheue dich nicht ihn mit Kollegen, deinem Team oder Freunden anzusehen. Er wird dein Leben egal ob im Job oder im Privaten bereichern und spannende Gespräche werden folgen.

Übersetzt heißt Innsaei – das Meer in uns. Ist das nicht eine schöne Vorstellung, dass wir das Meer in uns tragen?

Hast du von deiner Intuition schon mal beruflich gebrauch gemacht?
Einfach mal anders

Manuela Bach: eyewall



2 Kommentare zu “Mit Intuition in die Zukunft!”

  1. Gisela Abts sagt:

    Liebe Frau Bach,
    wieder eine schöne Anregung.
    Ich hatte in meinem letzten Seminar, eine Germanistin im Ruhestand, die kreatives schreiben anbietet. Sie arbeitet in Kliniken, Kureinrichtungen und in Psychosozialen Häusern.
    Dies ist eine Anregung und liebe Grüße von Gisela Abts

    1. Manuela Bach sagt:

      Sehr geschätzte Frau Abts,
      Intuition kann überal zum Einsatz kommen – wir müssen nur wieder mehr Mut haben.
      Herzlichst
      Manuela Bach: eyewall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.