11. April 2017 Privates | Manuela Bach | 2 Kommentare

Direkt Banking im April

Heute möchte ich Sie dazu auffordern, sich in der Pause mal wieder auf eine Parkbank zu setzen. Direkt Banking der naturalistischen Art. Es ist Frühling, der Drang nach draußen zu gehen ist da, also ab in der Mittagspause und auf die Bank.
Wenn Sie ihr Direkt Banking noch ein bisschen vorbereiten, wird es wie eine Stunde Urlaub sein.

Sie können zuhause ein Minipicknick vorbereiten, das Sie zur Arbeit mitnehmen, irgendetwas, das Sie wirklich gerne mögen.

Überraschen Sie dann Ihren Lieblingskollegen mit der Mittagseinladung.

Oder seien Sie mutig und sprechen eine/n Kollegen/in an, die/den Sie schon länger interessant finden. Sorgen Sie vor, damit Sie nicht zu dünn angezogen sind um Ihr Direkt Banking zu genießen. Und los geht´s! Nehmen Sie ihren Lieblingskollegen, mit und lassen Sie Ihr Handy nach dem ersten Check einfach in der Tasche. Unterhalten Sie sich ohne Unterbrechung mit Ihrem Sitznachbarn und beobachten Sie Menschen, Natur und Tiere.

Das ist Direkt Banking im April.

Sie werden merken, wie laut Vögel zwitschern können, und wie sich Ihr Kopf und die Lungen mit der frischen Frühlingsluft füllen. Beobachten Sie andere Menschen, die wahrscheinlich ebenso wie Sie in der Mittagspause einen Miniurlaub nehmen. Üben Sie den Weitblick, lassen Sie Ihre Blicke schweifen, denn das ist ja mit PC und Smartphone nicht möglich.
Sie können sich natürlich auch neben einen wildfremden (schönes Wort merke ich gerade) Menschen setzen und ein Gespräch anfangen. Wann haben Sie das zum letzten Mal gemacht?
Frühling ist Zeit des Beginns, des Aufbruchs. Worauf warten Sie, verzaubern Sie Ihren Alltag, und genießen Sie die freien Minuten Ihrer Mittagspause.
Bevor Sie wieder ins Gebäude gehen, machen Sie noch ein Selfie von sich und Ihrem Kollegen. Mit diesem Urlaubsfoto beenden Sie die Mittagspause. Es wird Sie immer wieder daran erinnern, eine Urlaubsstunde einzulegen, gemäß dem Slogan:

Die Freiheit nehm ich mir.
Direkt – Banking in Reinkultur.

Einfach mal anders
Manuela Bach : eyewall



2 Kommentare zu “Direkt Banking im April”

  1. Pfefferkorn Marianne sagt:

    Das ist großartig! Die Frage „wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht“ stelle ich mir auch regelmäßig. Die Wortspiele gefallen mir ausgesprochen gut, und die Impulse genieße ich sehr. Danke!

    1. Manuela Bach sagt:

      Das freut mich sehr. Über die „richtigen“ Fragen kommt bald ein Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.