Business | Manuela Bach | 0 Kommentare

MARIPOSA – Denken leicht gemacht

Mariposa wurde als Ort gedacht an dem Menschen aus der Wirtschaft, Kunst und Philosophie über die Geschicke unserer Zeit nachdenken und diese neuen Ideen in die Welt tragen sollten. Die Idee war gut, doch gab es nur vereinzelte Treffen. – Aber der Ort ist da und entfaltet seine Stärke sobald man seinen Fuß auf das Gelände setzt.
In meinem diesjährigen Urlaub war ich nach einigen Jahren wieder an dem Ort, der mich und meine Art des Coachings wesentlich beeinflusst hat.

Es ist MARIPOSA auf Teneriffa. Ein Ort, den es nur einmal gibt.

Ein Areal, das von Künstlern gestaltet wurde um in Ruhe nachzudenken, vorzudenken, und an dem Gespräche immer intensiv und anregend sind. Hans-Jürgen und Helga Müller sind die Eigentümer, die hier eine Vision verwirklicht haben und sie Menschen, die in der Welt Veränderungen herbei führen wollen, zur Verfügung stellen.
Ich lernte die Beiden und ihr Projekt bereits Ende der 90er Jahre kennen und schätzen und unterstütze die Idee bis heute. Hans-Jürgen, einer der Galeristen der erste Stunde der modernen Kunst, öffnete mir den Zugang zur modernen Kunst. Leider ist er mittlerweile verstorben, doch seine Frau Helga die ihm in Wissen und Tatkraft ebenbürtig ist, steckt bis heute ihre Kraft und ihre finanziellen Mittel in die Idee eines Ortes, der wahrlich beflügelt.

Ursprünglich war die Idee Menschen aus führenden Positionen der Wirtschaft, mit Künstlern und Intellektuellen zusammen zu bringen, um unsere Welt zu verbessern oder einfach anders zu gestalten. Doch diese Idee ging leider nicht auf. Warum auch sollten die „Wirtschaftsmächtigen“ etwas ändern wollen, für die meisten von Ihnen läuft es doch hervorragend?
Als ich dieses mal wieder auf dem Gelände war, dachte ich:

„Warum nutzen nicht kleinere Unternehmen die Kraft dieses Ortes um neue Ideen zu entwickeln?“

Großkonzerne empfinde ich als Dinosaurier, da es ewig dauert bis sich dort wirklich etwas tut. Das habe ich in meinem Arbeitsdasein erfahren dürfen.
Aber kleinere, agile Unternehmen, die neue Wege suchen, wie z.B. Handwerk, Politische Institutionen ,Bildungswesen, Journalismus der sich gerade neu erdenken muss, aber auch Institutionen, die sich mit dem demographischen Wandel beschäftigen, dafür ist Mariposa wie gemacht. Mariposa heißt Schmetterling, Sie wissen schon, der aus der Chaosforschung, der berühmte Schmetterlingsflügelschlag der Veränderungen bringt.

Auf Mariposa können 15 Menschen wohnen und eine intensive, kreative Zeit verbringen. Ich weiß um die Kraft dieses Ortes, der viele Plätze bietet, die zum Denken und zum Abschalten anregen, und neue Perspektiven eröffnet. Ich war beim ersten Mariposion dabei und konnte erleben wie dieser Ort seine Wirkung entfaltet. Dass hier die äußere Gestaltung der Umgebung Einfluss auf Gedanken hat , ist nicht von der Hand zu weisen.
Einige Schulklassen haben hier bereits Projekte abgeschlossen und erleben können, was ein von Künstlern gestalteter Ort mit Menschen machen kann.
Wenn ihr Interesse geweckt ist, und das hoffe ich, denn solch einen Ort gibt es nur einmal, nehmen Sie entweder mit mir oder direkt mit dem Mariposa Büro Kontakt auf.
Eigentlich ist Mariposa unbeschreiblich, man muss es gesehen und gespürt haben. Deshalb hier einige Impressionen.

Kunsthandwerk in Reinkultur, und vor allen Dingen hat niemand hier die berühmte Schwellenangst, die Kunst zuweilen auslöst. Sehen Sie selbst, mehr davon gibt es auf diesem Link. http://www.mariposa-projekt.de
Schnappen Sie Ihr Team und nutzen Sie diese Möglichkeit.

Sie können sicher sein mit jeder Menge Ideen zurück zu kommen und Sie helfen dabei, dass der Ort Mariposa bestehen bleibt.

Hier bietet sich die Möglichkeit in einer außergewöhnlichen Umgeben in Ruhe zu denken, denn wo geht das noch?

Nutzen Sie diesen Ort um Ideen in unsere Zeit zu bringen, die nötig sind. Dieser Schmetterling beflügelt das Denken.

Einfach mal anders. Das habe ich durch Mariposa verinnerlicht.
Manuela Bach : eyewall



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.