Eyewall - denkraum : zukunft » Lebensspeck muss weg
Gesellschaft | Manuela Bach | 2 Kommentare

Lebensspeck muss weg

Zuviel von Allem ist das woran viele von uns leiden. Wieder ein neues Shampoo auf dem Markt, neue Joghurts, neue Duschgele, neue Vitamine, neuer Nagellack, neue Parfums, neu neu neu.

Für Dinge die neu hinzukommen, müssen andere weg, Platz machen, doch ich habe das Gefühl dem ist nicht so. Ellenlange Regale mit fast den gleichen Produkten von verschiedenen Herstellern. Immer wieder neue Entscheidungen treffen. Dabei hätte ich doch wirklich wichtigeres zu tun.

Doch nicht nur mit Produkten geht es mir so, ebenso mit Zeitfressern, wie TV, Instagram, Facebook.

Klar, diese Dinge sind nicht mehr wegzudenken, aber sie sind Zeitfresser, Zeit, die ich ihnen einräume, leider auch noch unbewusst. Da der Tag 24 Stunden hat und damit basta, müssen wir doch wirklich die Gewichtung, die wir den einzelnen Dingen geben, überdenken.

Vor allen Dingen die Frage, wofür bräuchte ich mehr Zeit oder will mir überhaupt Zeit nehmen?

Fotos auf Instagram gucken, eine Stunde oder mehr, ist das für meine Entwicklung wichtig, oder dient es mir als Mittel zu einem Dämmerzustand damit ich nicht über anderes nachdenken muss? Doch vielleicht ist es gerade das Mittel, das mich am besten entspannen lässt.  Jeder muss das für sich prüfen, Allgemeingültiges ist da keine Wertung.

Und so ist es mit jedem anderen Zeitfresser. Natürlich nutzen wir sie, aber wie lange? Sind die Fridays for future nicht wichtiger als einer/em Influencer/in zu folgen, die sich immer wieder ablichtet. Was bringt das? Ist es für mein Leben nützlich, bereichernd, entspannend, hilfreich..?

Es geht letztendlich darum, selbstbestimmt zu entscheiden und dazu gehört von Zeit zu Zeit eine Überprüfung von Gewohnheiten.

Passen sie noch zu meinem Leben, oder mache ich Dinge, weil ich sie automatisiert habe und sie schon so lange so mache?

Schau mal auf Deinen Tages- oder auch Wochenablauf. Und glaube mir, einfach mal anders wirkt wie ein frischer Wind im Kopf.

Einfach mal anders

Manuela : eyewall



2 Kommentare zu “Lebensspeck muss weg”

  1. Antje sagt:

    Herzensdankeschön wir sollten endlich mal unseren Sekt gemeinsam trinken… angenehmer Zeitfresser und positive , bereichernde Kommunikation

    1. Manuela Bach sagt:

      Der Sommer beginnt gerade und mit solchen Zeitfressern kann ich gut leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.